Klassifikation der scapholunären Bandverletzung


Anwendung

Scapholunäre Verletzungen

Grad 1 Inkomplette Ruptur des scapholunären Ligementes ohne klinische, radiologisch oder arthroskopisch demonstrierbare intercarpale Instabilität. Kann nur durch die Arthroskopie diagnostiziert werden. 
Grad 2Komplette Ruptur des scapholunären Ligamentes mit dynamischer interkarpaler Instabilität, die mit klinischer Erfahrung erkannt werden kann. Rotationssubluxation des Scaphoids kann durch Handgelenksbewegung oder Stresstests ausgelöst werden.  
Grad 3Komplette Ruptur des scapholunären Ligamente mit einem fixierten, klinisch nicht reponierbarem Scaphoid (palmare Flexion) und/oder mediokarpalem Kollaps (DISI).